Burgen-Tour

Die Burgen-Tour ist ein bestens ausgeschilderter Radrundweg  um die bedeutende Reichsburg Trifels oberhalb von Annweiler.  Zudem führt der etwa 41 km lange Rundkurs an der geschichtsträchtigen Wiligartaburg und der Reichsfeste Falkenburg bei Wilgartswiesen, an der Burgruine Madenburg bei Eschbach und an der Ruine Neukastell bei Leinsweiler vorbei. Sehenswert an dem  mit dem Burgensymbol gekennzeichnete Radweg ist auch das Schuhmuseum in Hauenstein und der Slevogthof an der Weinstraße in Leinsweiler. Die Rundtour bietet schöne Aussichten , jedoch auch zwei größere Anstiege. Vor allem der Anstieg nach dem Slevogthof auf einem schlecht ausgebautenWaldweg ist eine große  Herausforderung. Es empfiehlt sich, diesen Abschnitt zu Fuß zu bewältigen.

http://www.outdooractive.com/de/radfahren/pfalz/die-burgentour/1382892/#dm=1


Anreise Auto oder Bahn
Start/Ziel Bahnhof Rinnthal
Länge 41 km
Schwierigkeitsgrad mittelschwer

Wegbeschreibung:

Startpunkt der Rundtour ist der Bahnhof in Rinnthal. Sie folgen zunächst dem Queichtalradweg in Richtung Hauenstein. Über Wilgartswiesen erreichen Sie Hauenstein.In der Ortsmitte verlassen Sie den Queichtalradweg und biegen rechts in die Weisenburger Straße ein. Nach etwa 800 m geht es rechts auf einem asphaltierten Radweg vorbei am Felsmassiv Rauhberg nach Lug. In Lug biegen Sie an der Kirche rechts ab und radeln ein kurzes Stück auf der Straße in Richtung Völkersweiler. 100 m nach der Abzweigung  in Richtung Hauenstein führt ein Radweg rechts 3 km stetig bergauf nach Völkersweiler. Nachdem Sie Völkerweiler auf der Hauptstraße durchfahren haben, radeln Sie auf einem asphaltierten Radweg durch das Kaiserbachtal in RichtungWeinstraße. Dabei ist der Radweg bis zur B 48 traumhaft schön, jedoch auf dem Radweg entlang der B 48 bis zur Weinstraße weniger angenehm. An der Weinstraße ist der Burgenradweg mit dem Radweg der Deutschen Weinstraße bis kurz nach Leinsweiler identisch. Er führt meist durch die Weinberge zwischen Eschbach und Leinsweiler. Nach Leinsweiler geht es durch die Weinberge hoch zum Slevegthof, und nach dem Slevegthof weiter bergauf auf einem Waldweg bis zur Wegspinne "Am Zollstock". Ab hier geht es nur noch abwärts bis nach Annweiler. In Annweiler treffen Sie an der Queich wieder auf den Queichtalradweg, der Sie zurück zum Ausgangspunkt in Rinnthal führt.

 

Einkehrmöglichkeiten:

 

In Annweiler:

Zum Alten Wasserrad

Am Storchentor 8

Zur Alten Gerberei

Prangertshof 11

www.gerberei.de

s'Reiwerle

Flitschberg 7

www.reiwerle.de

Gaststätte Gäßbock

Altenstraße 10

Gaststätte Kaisereck

Altenstraße 2

 

In Hauenstein

Gaststätte Zwickerstubb

Hauptstraße 476846 Hauenstein

zwickerstubb.de