Diemersteiner Wald - Tour

Der Diemersteiner Wald liegt im Norden des Pfälzerwaldes, nördlich des Weilers Diemerstein, der zur Gemeinde Frankenstein gehört. Die Höhenlage bewegt sich meist zwischen 300 und 450 m. Oberhalb Diemersteins liegt die Ruine der gleichnamigen Burg, die 1216 erstmals urkundliche Erwähnung fand. Sie wurde im Dreißigjährigen Krieg  zerstört und nicht wieder aufgebaut. Der heutige Diemersteiner Wald ist in großen Teilen mit dem Waldbesitz der ehemaligen Burgherren identisch und trägt auch daher seinen Namen.

 

 

 

Die Rundtour durch den Diemersteiner Wald beginnt am Bahnhof in Frankenstein und führt vorbei an der Burgruine Diemerstein durch das Diemersteiner Tal hinauf auf den Steinkopf. Auf der Höhe geht es dann fast steigungsfrei über den Hetzelkopf auf der Hochstraße zur „Platte“ und von dort zum Wattenheimer Häuschen. Den Ausgangspunkt der Tour in Frankenstein erreicht man auf einer asphaltierten Forststraße durch das Erlenbachtal.

 

Eine interaktive Karte der Tour finden Sie unter:

https://www.outdooractive.com/de/radtour/pfalz/diemersteiner-wald-tour/113714863/

 

 

Bemerkung: Die Rundtouren „Diemersteiner Wald-Tour“ und „Leinbachtalradweg“ lassen sich bestens zu einer größeren Rundtour miteinander kombinieren.

 

https://www.outdooractive.com/de/radtour/pfalz/leinbachtalradweg/109325753/

 

Anreise: Auto oder Bahn

 

Start/Ziel: Bahnhof Frankenstein/Pfalz

 

Länge: 18,5 km

 

Schwierigkeitsgrad: mittel

Wegbeschreibung

 

Startpunkt der Rundtour ist die S-Bahn-Haltestelle in Frankenstein. Zunächst fahren Sie nach links auf der Hauptstraße bis zur Abzweigung Diemerstein, in die Sie rechts abbiegen. Der Weg führt unterhalb der Burg, zunächst ohne größere Steigung, vorbei an der Villa Denis, durch Diemerstein in das  romantische  Diemersteiner Tal. Am Ende des Tals wird die Strecke anspruchsvoller. (Nicht auf den Wanderweg nach Alsenborn rechts abzweigen!) Es geht jetzt steil bergauf. Haben Sie die Höhe des Steinkopfs erreicht, fahren Sie auf dem Höhenzug fast steigungsfrei bis zu einer asphaltierten Straße, in die Sie rechts abbiegen. Der asphaltierte Forstweg (Hochstraße) führt zum ehemaligen Forsthaus Schorlenberg und dann entlang der Autobahn zur „Platte“, an der Sie rechts abbiegen. Auf einem betonierten Fahrsträßchen fahren Sie bis zum Wattenheimer Häuschen.

 

Hier zweigen Sie links in Richtung“ Oberes Isenachtal“ und nach 200 m an der nächsten Weggabelung rechts ab. Steil bergab geht es ins Erlenbachtal. Ab dem Forsthaus Erlenbach fahren Sie auf dem asphaltierten Forstweg nach Frankenstein. Fahren Sie an der Weggabelung kurz vor Frankenstein geradeaus. Über die Straße „Am Erlenbach“, Dürkheimer Straße und Hauptstraße gelangen Sie wieder zum Ausgangspunkt der Tour.