Durch das idyllische Schwarzbachtal zum Clausensee

Der Clausensee ist ein See im Pfälzer Wald nördlich von Pirmasens und südlich von Kaiserslautern zwischen Waldfischbach, Clausen und Leimen. Der ca. 450 m lange und 90 m breite Badesee ist durch künstliche Anstauung des Schwarzbachs, eines ca.50 km langer Nebenflusses der Blies, der südlich von Johanniskreuz mitten im Pfälzerwald entspringt, entstanden. Am Seeufer des Clausensees gibt es einen Campingplatz und einen (unbewachten) Strand. Die Wasserqualität gilt als überdurchschnittlich gut.

 

Die ca. 34 km lange Rundtour führt vom Bahnhof Pirmasens-Nord über Waldfischbach-Burgalben durch das idyllische Schwarzbachtal zum Clausensee, mitten im Pfälzerwald. Von dort geht es auf einer verkehrsarmen Kreisstraße bergauf nach Leimen und auf dem Radweg „Gräfensteiner-Land-Tour“ über Clausen und Donsieders zurück zum Ausgangspunkt.

 

Eine interaktive Karte der Tour finden Sie unter:

https://www.outdooractive.com/de/route/radtour/pfalz/durch-das-idyllische-schwarzbachtal-zum-clausensee/119848420/

 

 

Anreise: Auto oder Bahn

 

Start/Ziel: Bahnhof Pirmasens-Nord

 

Länge: 33,2 km

 

Schwierigkeitsgrad: mittel

Wegbeschreibung:

 

Startpunkt der Tour ist am Bahnhof Pirmasens-Nord (Bibermühle). Sie folgen zunächst vom Bahnhof kommend der Radwegbeschilderung der „Pfälzerwald-Tour“ in Richtung Waldfischbach-Burgalben. Dabei fahren Sie zunächst entlang der B 270 in Richtung Kaiserslautern. Nach ca. 400 m biegen Sie nach links Richtung Thaleischweiler ab und direkt nach der Bahnüberführung führt rechts ein asphaltierter Radweg nach Waldfischbach.

 

In Waldfischbach verlassen Sie die „Pfälzerwald-Tour“ und zweigen auf der Hauptstraße, der Radwegbeschilderung Clausensee folgend, rechts in die Alleestraße ab. Sie fahren auf dem markierten Radweg  ein kurzes Stück in Richtung Maria Rosenberg, biegen dann links in die Mühlstraße ein und erreichen nach ca. 300 m, in Höhe der ehemaligen Burgalber Mühle, den Forstweg. Gut ausgeschildert verläuft diese Tour entlang des Schwarzbaches. Auf dem fein geschotterten, ebenen Weg geht es durch erholsame und unberührte Natur zum  Clausensee. Nach dem Clausensee geht es rechts auf der K 32 steil bergan in Richtung Leimen.

 

Auf der Höhe angekommen, zweigen Sie rechts, der Radwegbeschilderung nach Clausen folgend, zum Röderhof ab. Kurz vor dem Röderhof treffen Sie auf den Radweg „Gräfensteiner Land-Tour“ Auf ihm radeln Sie über Clausen und Donsieders in Richtung Rodalben. Der gut ausgeschilderte Radweg verläuft auf einem ziemlich ebenen, teilweise asphaltierten Waldweg nach Clausen. Wenn Sie  die Hauptstraße von Clausen durchfahren haben, kommen Sie nach dem Ortsausgang rechts auf einem Asphaltweg nach Donsieders. Dort fahren Sie die Clauser Straße hinab und links in die Gartenstraße. Durch Felder geht's in den Wald, vorbei an der Schutzhütte "Kaltenbrunnen" und ca. 3 Kilometer auf einem asphaltierten Weg bis zur L 497.

 

Hier verlassen Sie den Radweg „Gräfensteiner Land-Tour“ und zweigen rechts zum 400 m entfernten Ausgangspunkt ab.