Rund um die Burg Landeck

Die Höhenburg Landeck liegt südwestlich von Landau am Rande des Pfälzer Waldes oberhalb des Weinorts Klingenmünster. Sie wurde wahrscheinlich im 12. Jahrhundert zum Schutz des nahegelegenen Klosters „Klingen“ errichtet. Die Burg ist heute ein beliebtes Ausflugsziel  und bietet eine beeindruckende Aussicht über die Rheinebene. Die Burgschänke ist ganzjährig geöffnet und besonders im Sommer stark frequentiert. Die Radtour um die Burg Landeck beginnt in Klingenmünster und führt auf asphaltierten Radwegen entlang der Bachläufe  in den  östlichen  Pfälzer Wald.

 

Eine interaktive Karte der Tour finden Sie unter:

https://www.outdooractive.com/de/radtour/pfalz/rund-um-die-burg-landeck/109250997/

Anreise Auto
Start/Ziel Klingbachhalle in Klingenmünster
Länge 20,5 km
Schwierigkeitsgrad mittel

 

 

Wegbeschreibung:

Die Rundtour um die Burg Landeck beginnt an der Klingbachhalle  von Klingenmünster, einem  kleinen malerischen Ort an der Weinstraße. Sie fahren zunächst auf dem Klingbachradweg in  Richtung Dahn. Der Weg führt anfangs leicht ansteigend entlang des Klingbachs  über Münchweiler nach Silz. Nach dem sie am Ufer des Silzer See vorbeigeradelt sind,  folgt eine kurze, jedoch heftige Steigung  nach Stein. Sie bleiben nach dem Ortsende von Stein auf dem Radweg seitlich der Landstraße bis kurz vor Völkersweiler. Hier treffen Sie auf den Kaiserbach. Ein asphaltierter Radweg am Kaiserbach entlang  ermöglicht eine bequeme Fahrt  talabwärts  über Waldhambach bis in die Rheinebene. Nach der Unterquerung der B 48 an der Kaiserbachmühle treffen Sie auf den Radweg Deutsche Weinstraße. Ab hier folgen Sie  der Radwegbeschilderung nach Klingenmünster. Nach einer kleineren Steigung erreichen Sie die Pfalzklinik und kurze Zeit später den Ausgangspunkt Klingenmünster.

Einkehrmöglichkeiten:

Unmittelbar an der Strecke

In Gossersweiler:

Hotel-Restaurant - Birkenhof

www.birkenhof-pfalz.de/

Alte Landstraße 42

 In Silz:

Gaststätte Zur Linde

www.hotel-linde-pfalz.de

Hauptstraße 41-43
In Klingenmünster:

Speisegaststätte "Schützenhaus"