Rund um Hochspeyer

Hochspeyer  ist eine Gemeinde  am nördlichen Rand des Pfälzerwaldes .  Die Verbandsgemeinde Hochspeyer, zu der  auch die Ortschaften Fischbach, Frankenstein und Waldleiningen gehören, bietet einen 42 km  Radrundkurs um Hochspeyer an. Die gut beschilderte Strecke führt meist auf wassergebundenen oder asphaltierten Wirtschaftswegen  durch den dichten Pfälzerwald  mit zwei größeren Steigungen (Steinkopf und Heiligenberg), aber auch  durch zwei romantische Täler(Leinbach- und  Diemersteintal).

 

Eine interaktive Karte der Tour finden Sie unter:

https://www.outdooractive.com/de/radtour/pfalz/rund-um-hochspeyer/109328535/

Anreise Auto oder Bahn
Start/Ziel S-Bahn Haltepunkt Frankenstein
Länge: 42 km
Schwierigkeitsgrad mittelschwer

Wegbeschreibung

Startpunkt der Rundtour ist die S-Bahn-Haltestelle in Frankenstein. Zunächst fahren Sie nach links auf der Hauptstraße bis zur Abzweigung  Diemerstein. Der Weg führt unterhalb der Burg, zunächst ohne größere Steigung, vorbei an der Villa Denis, durch Diemerstein in das  romantische  Diemersteiner Tal. Am Ende des Tals wird die Strecke anspruchsvoller. Es geht jetzt steil bergauf. Haben Sie die Höhe des  Steinkopfs erreicht,  fahren Sie auf dem Höhenzug  fast steigungsfrei  bis zu einer asphaltierten  Straße, in die Sie nach links abbiegen. Steil bergab erreichen Sie den Altenhof. Auf dem straßenbegleitenden Radweg  radeln Sie bis kurz vor der Autobahnausfahrt. Hier geht es nach links auf einem kleinen Waldweg parallel  zur Autobahn weiter. Sie treffen nach einem Kilometer auf eine ehemalige Militärstraße, auf die Sie links einbiegen. Die zunächst asphaltierte Straße geht nach etwa 2,4 km  an einer Weggabelung  in einen nicht asphaltierten  Waldweg über. Sie kommen nach weiteren 1,4 km zur Bundesstraße 37, die Sie überqueren müssen. Auf der anderen Straßenseite steigt der Radweg zum Heiligenberg ein zweites Mal an, jedoch weniger steil . Nach 5,5 km Fahrt durch den dichten Wald müssen Sie die Bundesstraße 48 überqueren. Es folgt nun eine kleine Steigung auf einem asphaltieren Waldweg. Danach fahren Sie fast steigungslos bis zur Abzweigung nach Waldleiningen. Steil bergab radeln Sie auf der wenig befahrenen Straße bis zum Ortseingang. Dort biegen  Sie links in das Leinbachtal ab, dessen Verlauf  Sie  zur Bundesstraße B 39 bringt. Entlang der B 39 radeln Sie auf dem Radweg wieder zum Ausgangspunkt Frankenstein zurückführt.

Einkehrmöglichkeiten:

 Unmittelbar an der Strecke

In Waldleiningen: Landgasthaus Leinhof

www.landgasthaus-leinhof.de