Stumpfwald-Tour

Der Stumpfwald ist ein Waldgebiet zwischen den Gemeinden Enkenbach-Alsenborn und Ramsen im nördlichen Pfälzerwald. Er ist Namensgeber für das Stumpfwaldgericht, einer alten Gerichtsstätte, und der musealen Stumpfwaldbahn. Das touristische Highlight im Stumpfwald ist der Eiswoog, ein etwa sechs Hektar großer Stausee mit Gastronomie.  Hier ist auch die Endhaltestelle der Stumpfwaldbahn, die aus touristischen Gründen reaktiviert wurde und von Mai bis September jeden Sonntag durch den Stumpfwald fährt.

 

Die 30 km lange Rundtour startet am Bahnhof in Alsenborn-Enkenbach und führt über die alte Hochstraße, ein ehemals bedeutender Verkehrsweg durch den Pfälzer Wald, bis zum Ortsrand von Carlsberg und von dort nach Ramsen. Ab Ramsen geht es auf dem bestens ausgeschilderten Barbarossa-Radweg über den Eiswoog zurück nach Alsenborn-Enkenbach.

 

Eine interaktive Karte der Tour finden Sie unter:

https://www.outdooractive.com/de/radtour/pfalz/stumpfwald--tour/114457388/

 

Anreise: Auto oder Bahn

 

Start/Ziel: Bahnhof in Enkenbach-Alsenborn

 

Länge: 30 km

 

Schwierigkeitsgrad: mittel

Wegbeschreibung:

 

Startpunkt der Rundtour ist am Bahnhof in Enkenbach-Alsenborn. Vom Bahnhof kommend geht es zunächst über die Fußgänger - / Radfahrerbrücke in Richtung Alsenborn. Nach der Querung der Bahntrasse zweigen Sie gleich hinter dem Kreisel rechts in die Ziegelstraße ab. Die Straße mündet in einen asphaltierten Feldweg, der über die „Platte“ und vorbei am „Labyrinth“ zur Autobahn führt. Nach der Unterquerung der Autobahn fahren Sie leicht ansteigend weiter geradeaus auf den Großen Hetzelkopf. Sie radeln nun auf der Hochstraße, ein schon zur Römerzeit bedeutender Verkehrsweg.  Dieser größtenteils asphaltierte Waldweg (mit vielen Schlaglöchern) verläuft bis zur L 520 kurz vor Carlsberg immer parallel zur A 6.

 

An der Landstraße L 520 biegen Sie gleich links zum Parkplatz ab. Nach dem Parkplatz geht es auf einem gut ausgebauten, größtenteils asphaltierten Weg immer geradeaus bergab nach Ramsen, wo Sie bei der Kirche auf den Barbarossa-Radweg treffen.

 

Auf diesem sehr gut ausgeschilderten Weg fahren sie vorbei am Eiswoog (Einkehrmöglichkeit) zurück zum Ausgangspunkt in Enkenbach-Alsenborn.