WIESLAUTERTAL-rADWEG

Die Lauter ist ein 74 km langer, linker Nebenfluss des Rheins, der im gesamten Oberlauf den südlichen Pfälzer Wald durchfließt. Auf diesem Abschnitt wird dieser Fluss auch Wieslauter genannt. Entlang der Lauter führt über etwa 59 km von Hinterweidenthal bis zur Mündung ein durch ein blaues Schild mit Radler-Symbol markierter Radweg, der als Deutsch-Französischer Pamina-Radweg Lauter  bezeichnet wird. Der „Wieslautertal-Radweg“ ist ein Teil dieses Pamina Radweges und führt von Hinterweidenthal mit seinem markanten Teufelstisch genannten Felsen immer entlang der Lauter durch die einzigartige Landschaft des Wasgaus über Dahn bis zur charmanten Altstadt von Wissembourg. Er ist zweifelsfrei der beliebteste Radweg der Pfalz. 

Anreise                      Bahn

 

Start                          Bahnhof in Hinterweidenthal

 

Ziel                            Bahnhof in Wissembourg

 

Länge                         33 km

 

Schwierigkeitsgrad    leicht 

Wegbeschreibung:

Startpunkt der Tour ist am Bahnhof von Hinterweidenthal. Von dort geht es, der Radwegbeschilderung nach Dahn/Wissembourg folgend, über die Zufahrtsstraße zum neuen Kreisel an der B 10. Auf dem Radweg seitlich der L 427 führt Sie die Radwegbeschilderung nach Hinterweidenthal (Aufgrund von Ausbauarbeiten an der B10 führt z.Z. der ausgewiesene Radweg auf einem Pfad hinter der Tankstelle nach Hinterweidenthal, das Sie über die Straße „Im Handschuteich erreichen. Am Brauhaus “Ehrstein“ biegen Sie links ab und gelangen am Bahnhof Hinterweidenthal-Ort auf den offiziellen „Pamina-Radweg Lauter“. Direkt nach der Überquerung der Bahngleise biegen Sie rechts in die Bahnhofstraße ein, über die Sie in der Verlängerung in der Straße „In den Birken“ bis zum Heufelsen fahren. Hier zweigen Sie links ab. Auf einem asphaltierten Radweg geht es entlang der Wieslauter und der Bahngleise nach Dahn, das Sie über die Schillerstraße erreichen.

Dahn durchfahren Sie auf der Schillerstraße, Lessingstraße und nach der Bahnüberquerung an der Haltestelle Dahn-Süd auf der Straße „Im Kaltenbächel“, die an ihrem Ende in einen asphaltierten Wirtschaftsweg übergeht, auf dem Sie über Dahn-Reichenbach nach Bruchweiler-Bärenbach gelangen.

In Bruchweiler-Bärenbach biegen Sie an der Einmündung Im Grün/Fabrikstraße links ab und fahren über die Dorfstraße bis zur Ortsmitte von Bruchweiler-Bärenbach. Hier geht es rechtsabbiegend über die Wieslauterstraße bis zur Gartenstraße, in die Sie links einbiegen. Nach 100 m zweigen Sie rechts in die Industriestraße ein, die bereits zu Bundenthal gehört. Über die Industriestraße geht es vorbei am Bundenthaler Bahnhof zur L 478, auf die Sie rechts abbiegen.

 Nach 100 m geht es links auf einem aspaltierten Wirtschaftsweg in Richtung Ortsmitte von  Bundenthal.  Auf den Straßen „Falkenmühle“ und  Finsternheimer Straße durchfahren Sie Bundenthal. Kurz vor dem Ortsende  biegen Sie rechts  in die Friedhofsstraße ein.  Nach dem Ortsende leitet Sie die Radwegbeschilderung entlang der Lauter nach Bobenthal.

In Bobenthal fahren Sie auf der Straße „Zur Silbergrube“ zur Hauptstraße, in die Sie rechts einbiegen. Am Ortsende von Bobenthal zweigen Sie rechts in die Mühlstraße und an der nächsten Kreuzung links in die Lauterstraße ab. Im weiteren Verlauf der bestens ausgeschilderten Radstrecke überqueren Sie die deutsch-französische Grenze und erreichen die französische Gemeinde Weiler, die Sie auf der Rue de Vallée durchfahren.

Ab dem Ortsende von Weiler fahren Sie auf dem Radweg seitlich der Route de Weiler, zweigen 200 m vor dem Krankenhaus, immer der Radwegbeschilderung folgend, rechts zur Lauter ab und radeln dann entlang der Lauter über die Rue de la Walck, Faubourg du Bitche und Quai du 24. Novembre ins Stadtzentrum von Wissembourg. Um zum Ausgangspunkt der Tour zu gelangen fahren Sie durch die Rue Nationale von Wissembourg und biegen an deren Ende links zum Bahnhof ab.