Die Fladensteine-                                                               Zwischen Wegelnburg und Berwartstein

Die Fladensteine sind eine aus sieben Felsen (Bundenthaler Turm, Namenloser Turm,  Ilexturm, Stuhl, Jüngstturm, Backofen, Erlenbacher Turm) bestehende Felsengruppe, die im Volksmund auch „Die sieben Brüder“ genannt werden. Sie sind ein beliebtes Ziel für Kletterer aller Leistungsgruppen.

 

Der Streckenverlauf der Rundtour „Die Fladensteine - Zwischen Wegelnburg und Berwartstein“ führt vom Bahnhof in Bundenthal nicht direkt zu der Felsengruppe „ Die Fladensteine“. Wenn man die sieben mächtigen Felsmassive besichtigen will, muss man auf dem Radweg eine Pause einlegen, um zu Fuß zu den nahegelegenen Felsen zu gehen. Die Tour verläuft anschließend nach Erlenbach unterhalb der Burg Berwartstein, der einzigen im Wasgau noch bewohnten Burg. Von Erlenbach geht es über Niederschlettenbach und Bundenthal in Richtung Nothweiler unterhalb der Wegelnburg, der höchstgelegenen Burg in der Pfalz. Über Rumbach gelangt man auf einer ehemaligen Bahntrasse wieder zurück zum Ausgangspunkt in Bundenthal.

 

Eine interaktive Karte der Tour finden Sie unter:

https://www.outdooractive.com/de/radtour/pfalz/die-fladensteine-zwischen-wegelnburg-und-berwartstein/115702011/

 

Anreise: Auto oder Bahn

 

Start/Ziel: Bahnhof Bundenthal

 

Länge: 20,7 km

 

Schwierigkeitsgrad: mittel

Wegbeschreibung:

 

Startpunkt der Tour ist am Bahnhof in Bundenthal. Vom Bahnhof kommend geht es auf der Bahnhofstraße in Richtung Dahn. Nach 200 m biegen Sie rechts in die Rechtenbacher Straße und nach weiteren 100 m wieder rechts in die Straße „Im Gärtel“ ab. Auf den Straßen „Im Gärtel“, „Auf der Kraft“ und Pirminiusstraße, die nach dem Ortsende in einen asphaltierten Weg übergeht,  umfahren Sie leicht ansteigend den Hang unterhalb der Fladensteine.  Kurz vor dem Ende der asphaltierten Wegstrecke (Parkplatz) befindet sich der nördliche Zugang zu den Fladensteinen.

 

Nach einer eventuellen Begehung der Felsengruppe folgen Sie der Wegbeschilderung „Felsenland-Sagenweg“ in Richtung Erlenbach. Nach der Abzweigung zum „Weißensteiner Hof“ unterhalb des Heidenbergs geht es auf einem asphaltierten Weg ( Pfälzer Jakobsweg-Südroute) nach Erlenbach unterhalb der Burg Berwartstein.

 

In Erlenbach biegen Sie an der Hauptstraße rechts ab und folgen der Radwegbeschilderung nach Niederschlettenbach. Die Beschilderung führt Sie auf einen asphaltierten Radweg durch das Erlenbachtal nach Oberschlettenbach, wo Sie, der Radwegbeschilderung folgend, auf den Wieslauter-Radweg treffen.

 

Auf ihm radeln Sie in Richtung Dahn.  In Bundenthal biegen Sie am Ortsanfang links in die Wegelnburgstraße ein. Sie erreichen nach 3 km Fahrt die Kreisstraße K 46. Hier geht es rechtsabbiegend auf der verkehrsarmen Straße in Richtung  Rumbach.  Kurz vor Rumbach treffen sie auf die L 478 und nach der Überquerung der Landstraße auf den Sauertal-Radweg, auf dem sie über Rumbach wieder den Ausgangspunkt der Tour  erreichen.