Rund um den Weinbiet

Der  553 Meter hohe Weinbiet, nördlich von Neustadt an der Weinstraße gelegen,  ist einer der höchsten Berge am Ostrand des Pfälzer Waldes.  Die Radtour „Rund um den Weinbiet" umrundet den Berg  auf  meist asphaltierten Straßen bzw. Radwegen größtenteils durch den hier dichten Pfälzer Wald. Der Radweg ist nur teilweise ausgeschildert.  (Rund um den Weinbiet).  Nach der Ortsdurchfahrt von Lindenberg fehlen Hinweisschilder zum Forsthaus Silbertal. (rechts  den geschotterten steileren Weg fahren!!).

 

Eina interaktive Karte der Tour finden Sie unter:

https://www.outdooractive.com/de/radtour/pfalz/rund-um-den-weinbiet/109413335/

Anreise Auto oder Bahn
Start/Ziel Hauptbahnhof Neustadt a. d. Weinstraße
Länge 20 km
Schwierigkeitsgrad mittelschwer

Wegbeschreibung:

 

Die Rundtour beginnt am Bahnhof in Neustadt. Sie folgen über die Exterstraße und in der Verlängerung der Carl-Helfferich-Straße dem Radweg der Deutschen Weinstraße in Richtung Bad Dürkheim. Etwa 40 m vor der Maximilianstraße (B 48) biegen Sie links in die Wallgasse ein und erreichen über den Strohmarkt die Maximilianstraße. Nach der Überquerung  der B 48 geht es oberhalb des Strohmarktes in die Villenstraße, in die Sie links einbiegen. Am Ende der Villenstraße geht es, der Radwegbeschilderung folgend, durch die Sauterstraße, Wolfsburgstraße und Würzmühle zur B 39.  Auf dem Radweg neben  der stark befahrenen B 39 fahren Sie in Richtung Kaiserslautern.  Kurz vor Lambrecht biegen Sie rechts Richtung Lindenberg ab. Lindenberg wird auf der Hauptstraße bis zum nördlichen Ortsende durchfahren. Nun beginnt der steile Anstieg zum Forsthaus Silbertal. Auf dem rechts abzweigenden Schotterweg erreichen  Sie  nach ca. 500m den höchsten Punkt (280m) der Rundtour.  Nach einer kleinen Abfahrt können Sie in der  idyllisch im Wald gelegenen Gaststätte „Forsthaus Silbertal“ einkehren. Vor der Waldgaststätte überqueren Sie die Landstraße nach Wachenheim und gelangen  so in das wildromantische Silbertal. Auf der etwa 6 km langen, reizvollen Talabfahrt  entlang des Mußbaches  kommen Sie an 2 weiteren guten Einkehrmöglichkeiten vorbei. Ab Gimmeldingen  folgen Sie dem Radweg neben  der Landstraße K 21 nach Neustadt dem Ausgangspunkt der Tour.

Einkehrmöglichkeiten:

Unmittelbar an der Strecke

Nach Lindenberg:

Forsthaus Silbertal

www.forsthaussilbertal.com/

Im Gimmeldinger Tal

Benjental Forsthaus

www.forsthaus-benjental-gaststaette-am-eselsweg.de

Altes Jagdhaus Looganlage

Im Tal 50

In Gimmeldingen

Restaurant Spinne

Peter-Koch-Straße 43