Rund um die Burgruine Fleckenstein

Die Burgruine Fleckenstein ist eine imposante, mittelalterliche Felsenburg  im deutsch-französischen Grenzgebiet. Die ursprüngliche Stauferburg, im Elsass „Chateau du Fleckenstein“ genannt, wurde im 12. Jahrhundert erbaut.  Später wurde sie von den Freiherren von Fleckenstein zu einer fast uneinnehmbaren Festung ausgebaut und gab als Stammburg dem Adelsgeschlecht der Fleckensteiner den Namen.  Der Fleckenstein ist in seiner direkten Umgebung die einzige touristisch erschlossene Burganlage und ist nach der Hohkönigsburg die am zweithäufigsten besuchte Burg im Elsass. In unmittelbarer Nähe befinden sich noch weitere sehenswerte Felsenburgen: Ruine Löwenstein, Ruine Hohenberg und die Wegelnburg.

 

Eine interaktive Karte der Tour finden Sie unter:

https://www.outdooractive.com/de/radtour/pfalz/rund-um-die-burgruine-fleckenstein/109413046/

Anreise

Auto oder Bahn

(Zug verkehrt nur am Wochenende)

Start/Ziel Bahnhof Bundenthal
Länge 25,7 km
Schwierigkeitsgrad mittelschwer

Wegbeschreibung

Die Radtour um Chateau du Fleckenstein beginnt am Falkeneck, der Endstation der Bahnlinie Hinterweidenthal –Bundenthal. Sie radeln zunächst auf dem Wieslauterradweg  Richtung Weisenburg. Am Ortsende von Bundenthal verlassen Sie den Wieslauterradweg und biegen rechts in die Wegelnburgstraße ab. Auf dem leicht ansteigenden, asphaltierten Radweg geht es nach Nothweiler. In der Ortsmitte von Nothweiler zweigen Sie rechts in Richtung Grenze (Lembacher Straße - Parkplatz - Grenze) ab und radeln auf dem Wirtschaftsweg weiter aufwärts (5% Steigung auf 2 km) über den Col du Litschhof zum Gimbelhof.  Vom Gimbelhof, einem beliebten Ausflugslokal, haben Sie eine beeindruckende Sicht auf den Fleckenstein. Jetzt geht es ein Stück steil den Berg hinunter  zum Petit Fleck und zur Burgruine Fleckenstein. Nach einer möglichen Burgbesichtigung fahren Sie die Landstraße weiter abwärts  und biegen im Tal der Sauer rechts  nach Hirschthal ab. In Hirschthal geht es links ab in die Brückenstraße und von da zur Wiesenstraße auf den Sauertal-Radweg. Sie fahren nun abseits der Landstraße über Schönau  nach Heilsbach. An der Bildungsstätte Heilsbach geht es  rechts über eine Holzbrücke in Richtung Dahn. Sie folgen nun weiter dem Sauertal-Radweg und erreichen schließlich über Rumbach ihren Ausgangspunkt Falkeneck.

 

 

Einkehrmöglichkeiten:

Unmittelbar an der Strecke:

In Bundenthal:

Landgasthof Wieslautertal

Bahnhofstraße 10

Schnitzelbahnhof
http://www.schnitzelbahnhof.net/

 

In Nothweiler:

Hotel Landgasthaus Wegelnburg

www.zur-wegelnburg.de
Vetters Scheune

www.vetters-scheune.de

 

Zwischen Nothweiler und Burg Fleckenstein:

Hôtel Restaurant Gimbelhof à Lembach

www.gimbelhof.com/

 

In Schönau:

Landhaus Mischler www.landhaus-mischler.de